UA-85050144-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vorteil für Sie

 Ein redaktioneller Bericht erreicht eine deutlich höhere Leseaufmerksamkeit als eine Anzeige oder ein PR-Text. Untersuchungen besagen, dass ein Fachartikel eine rund 20 mal höhere Wahrnehmung erzielt. Das bedeutet, dass ein journalistischer Beitrag für das Unternehmen ein Vielfaches an Werbewirksamkeit bringt. Nicht umsonst wird mit dem Slogan "Print wirkt" geworben.

Zudem gelten Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten als beson­ders glaub­wür­dige Medien. Fach- oder Spe­zi­al­zeit­schrif­ten wer­den län­ger auf­be­wahrt, öffent­lich aus­ge­legt oder mit ande­ren geteilt. So bleibt ein redaktioneller Bericht für einen relativ langen Zeitraum für Interessenten verfügbar.

Um also mit einer Anzeige die gleiche Wirkung wie mit einem Fachbeitrag zu erreichen, muss ein deutlich höherer finanzieller Aufwand betrieben werden, oder andersherum kann mit relativ geringem Aufwand eine hohe Wirkung erzielt werden.